Warntag 2022

Bundesweiter Warntag 2022

 

Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022 statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel.

Ab 11:00 Uhr aktivieren die beteiligten Behörden und Einsatzkräfte unterschiedliche Warnmittel wie z. B. Radio und Fernsehen, digitale Stadtanzeigetafeln oder Warn-AppsDie Probewarnmeldung wird erstmals auch über Cell Broadcast verschickt und darüber rund die Hälfte aller Handys in Deutschland direkt erreichen.

Der bundesweite Warntag dient weiterhin dem Ziel, die Menschen in Deutschland über die Warnung der Bevölkerung zu informieren und sie damit für Warnungen zu sensibilisieren.

 

Mehr Informationen über:

Was passiert am bundesweiten Warntag?

Auf welchen Wegen wird gewarnt?

Wo werden welche Warnmittel eingesetzt?

Was sind die Ziele des bundesweiten Warntags?

 

Findet ihr unter:

Startseite | Warnung der Bevölkerung (warnung-der-bevoelkerung.de)

Gewinner Mal- und Bastelwettbewerb 2022 der Feuerwehr Dörpen

 
Gewinner – Mal- & Bastelwettbewerb 2022 der Feuerwehr Dörpen
 
Auch in diesem Jahr gab es wieder einen Mal- und Bastelwettbewerb im Zusammenhang mit
dem Ferienpassprogramm 2022.
Hierzu hat es sich die Feuerwehr Dörpen, am letzten Wochenende, nicht nehmen lassen,
den Gewinnern persönlich zu gratulieren und Ihnen die Geschenke vorbei zu bringen.
Überreicht wurden diese von Zugführer Jens Sievers und stv. Zugführer Werner
Connemann.
 
Da der Mal- und Bastelwettwerb unter dem Motto „Was fällt dir zur Feuerwehr ein“ stattfand,
war es angebracht, die Gewinner mit dem Tanklöschfahrzeug zu überraschen und ihnen die
Möglichkeit zu einem Probesitzen zu geben.
Die Feuerwehr Dörpen bedankt sich bei allen Teilnehmern des Wettbewerbes – es wurden
viele gebastelte und auch selbst gemalte Werke eingereicht, der Fantasie war dabei keine
Grenze gesetzt.
 
Zu den Gewinnern 2022 zählen:
 
Lukas Niehaus – 5 Jahre, Renkenberge
Bennet Richert – 6 Jahre, Wippingen
Harm von Hebel – 5 Jahre, Dörpen
Jonas von Hebel – 9 Jahre, Heede
Noah von Hebel – 7 Jahre, Heede
 
 
 
Bericht/Bild: Samtgemeinde Dörpen/Feuerwehr

Gemeindeübung 2022

Gemeindeübung 2022

Am Freitagabend gegen 18:31 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Dörpen zur DUK - Dörpener Umschlaggesellschaft unter dem Einsatzstichwort H2Y_Höhe alarmiert. In Folge dessen ist dann auf H3Y eingeklemmte Person nachalarmiert worden, da ein Container auf eine am bodenstehende Person gestürzt ist.

EINSATZ UNTER REALISTISCHEN BEDINGUNGEN

Dem Übungszenario zur Folge hatte der Kranführer der Firma DUK Verdacht auf einen Herzinfarkt, konnte jedoch noch sein Notrufgerät am Arm betätigen. Dies hatte zur Folge das bei einem Sicherheitsunternehmen der Notruf eingegangen ist, welche dann versucht hat den Kranführer über das Notfallgerät zu kontaktieren. Als dies scheiterte, hat die Sicherheitsfirma die Rettungsleitstelle Ems-Vechte in Meppen gerufen, von wo aus die Rettungskräfte aus Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert wurde. Hierzu kamen die Feuerwehr Dörpen, die mit 5 Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften ausrückten, sowie der Malteser Hilfsdienst mit 2 Rettungswagen, vier Auszubildenden zum Notfallsanitäter sowie zwei Praxisanleiter.

PERSONENRETTUNG MITTELS DREHLEITER aus der Kranführer Kabine

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass der Kranführer aufgrund eines Herzinfarkts nicht mehr in der Lage war, den Kran zu führen, welches dazu führte, dass der am Kran hängende Container auf den Boden fiel. 

Des Weiteren hörte die Feuerwehr Dörpen eine verletzte Person, die um Hilfe rief. Diese war vom herunterfallenden Container erfasst worden und nicht mehr in der Lage sich selbst zu befreien. Kurz nach dem Finden, verlor die Person das Bewusstsein und sowohl der Rettungsdienst als auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr arbeiteten unter Hochdruck auch diese Person zu befreien und medizinisch zu versorgen. Ein zweites Team arbeitete sich seinen Weg nach oben, um sich um den Kranführer zu kümmern. Dies stellte sich als eine Herausforderung raus. Dennoch war es auch hier den Einsatzkräften der Feuerwehr in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst möglich die Person zu befreien und auch sie medizinisch zu versorgen. Hierfür wurde die Person, nachdem sie aus der Kranführerkabine herausgeholt worden war, mit Hilfe der Drehleiter heruntergelassen und dem Rettungsdienst übergeben.

Nicht nur für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Dörpen war dies ein Einsatz unter realistischen Bedingungen, denn für die 4 Auszubildenden des Rettungsdienstes war dies ein Pflichtanteil der Ausbildung. Rettungskräfte in Ausbildung müssen immer einen fachübergreifenden Einsatz durchführen. Daher war es eine passende Gelegenheit dies in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr durchzuführen.

Beeindruckt vom Übungsverlauft zeigten sich neben Geschäftsführer Peter Fischer, sowie Sicherheitsleiter Wilhelm Bruns der Firma DUK auch der Bürgermeister der Gemeinde Döpen Manfred Gerdes, die den Einsatz beobachteten. Die Herren bedankten sich im Anschluss bei allen Beteiligten für ihren Einsatz. Bürgermeister Manfred Gerdes betonte erneut wie dankbar er ist, dass so viele ihre Freizeit für den Dienst der Feuerwehr opfern um anderen zu helfen und wie gut die Zusammenarbeit klappen würde.

Auch Ortsbrandmeister Ralf Sievers bedankte sich bei den Verantwortlichen der Firma DUK, dem Rettungsdienst und den Kameraden für die aus seiner Sicht vorbildliche Zusammenarbeit.

 

 

Bild_1: die Drehleiter bei der Höhenrettung

Bild_2: Personenrettung – Übergabe an den Rettungsdienst

Bild_3: Nachbesprechung der Übung

 

 

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Feuerwehr Dörpen-

Hier werden Sie tagesaktuell über neue Einsätze der Feuerwehr Informiert-

Wir sind im Notfall rund um die Uhr für Sie da, freiwillig und uneigennützig. Wir retten, löschen, bergen, schützen Sie. 

Termine

Keine Termine

Letzte Einsätze

Nr.111/2022
H1Y_P_hinter_verschl_Tür
29.11.2022
Mühenstraße, Dörpen
weiterlesen
Nr.110/2022
H1Y_DL_für_RD
28.11.2022
Süd Nord Straße, Hasselbrock
weiterlesen
Nr.109/2022
Anfo_IuK bei F2_sonst
23.11.2022
Am Heerwege, Kluse
weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.